Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Uni Pop Up Store with ZIM staff


20th May, 16:00-18:00 Uhr

  • Titel: Digitale Vermittlung und Partizipation von Kulturerbe
  • Untertitel: Digitale Geisteswissenschaften und Public Humanities
  • Beschreibung: Dr. Sarah Lang, Dr. Chiara Zuanni und Prof. Luise Borek diskutieren, wie die digitalen Geisteswissenschaften dazu beitragen, eine breitere Öffentlichkeit in Forschungsprojekte einzubeziehen. Der digitale Raum bietet Möglichkeiten für Vermittlung und Partizipation. Borek konzentriert sich auf Beispiele von Citizen Science und Zuanni auf digitale Museen. Lang zeigt, wie die Digital Humanities Licht in geheimnisvolle historische Themen, wie etwa verschlüsselte Texte, bringen können.
  • Referenten: Dr. Sarah Lang, Dr. Chiara Zuanni und Prof. Luise Borek (Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities) mit Nadine Dietz (Technische Universität Darmstadt), Melanie Seltmann (Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt) und Lena Dunkelmann (Universität Koblenz-Landau)
  • Further link: https://gruss-und-kuss.ulb.tu-darmstadt.de/

 

6th May 2022, 16:00-18:00 Uhr

  • Titel: Vom Tippen zum Analysieren
  • Untertitel: Digitale Geisteswissenschaften und Texte
  • Beschreibung: Dr. Martina Scholger, Sanja Sarić und Dr. Bernhard Bauer nutzen digitale Methoden, um die Geschichte, Merkmale und den Kontext verschiedener Texte zu erforschen. Von frühmittelalterlichen Glossen bis hin zur modernen Literatur konnten sie durch "distant reading" zahlreicher Texte Personenetzwerke, Themen, Stimmungen, stilistische Eigenschaften von Autor:innen sowie weitere Zusammenhänge aufdecken. In dieser Veranstaltung werden sie Anwendungsbeispiele dieser Methoden in der Literaturwissenschaft und der Keltologie vorstellen.
  • Referenten: Dr. Martina Scholger, Sanja Sarić und Dr. Bernhard Bauer (Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities)

 

26. April 2022: 

Everyone is invited to join and support! 

6. Mai 2022, 16:00-18:00 Uhr

  • Titel: Vom Tippen zum Analysieren
  • Untertitel: Digitale Geisteswissenschaften und Texte
  • Beschreibung: Dr. Martina Scholger, Sanja Sarić und Dr. Bernhard Bauer nutzen digitale Methoden, um die Geschichte, Merkmale und den Kontext verschiedener Texte zu erforschen. Von frühmittelalterlichen Glossen bis hin zur modernen Literatur konnten sie durch "distant reading" zahlreicher Texte Personenetzwerke, Themen, Stimmungen, stilistische Eigenschaften von Autor:innen sowie weitere Zusammenhänge aufdecken. In dieser Veranstaltung werden sie Anwendungsbeispiele dieser Methoden in der Literaturwissenschaft und der Keltologie vorstellen.
  • Referenten: Dr. Martina Scholger, Sanja Sarić und Dr. Bernhard Bauer (Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities)

     

26. April 2022: 

Everyone is invited to join and support! 

Institutsleitung

Univ.-Prof. Dr.phil. M.A.

Georg Vogeler

Elisabethstraße 59/III, 8010 Graz



Institut

Elisabethstraße 59/III, 8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 5790


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.